Guschein
  • Bild

  • Bild

  • Bild

  • Bild

  • Bild

  • Bild

Ein Juwel in der Landschaft

Eingebettet in die Moorlandschaft des Alpenvorlandes spiegelt sich rund um Franking und den Holzöstersee die ganze Harmonie dieses unberührten Fleckens Erde wieder. Familiäre Atmosphäre, ausgezeichnete österreichische Küche und ländliche Idylle - der ideale Platz, um die Seele baumeln zu lassen.

Anfrage an:

Gerne beantworten wir Ihre Anfrage innerhalb von 24 Stunden und senden Ihnen entsprechende Angebote zu.


Mitteilung:

Ihre Angaben werden nur zur Angebotserstellung verwendet und keinenfalls an Dritte weitergegeben.

Langeweile kommt garantiert nicht auf

Traktorausfahrt © TV Franking

Die Gemeinde Franking mit ihren 1000 Einwohnern liegt eingebettet in eine Landschaft, welche geschaffen ist zum Entspannen und Wohlfühlen. Unberührte Natur, verkehrsarme Landstraßen, ein reichhaltiges Freizeitangebot und gastfreundliche Bewohner garantieren einen erholsamen Aufenthalt. Das große Plus sind die unberührte Landschaft und die angenehme Ruhe. Dennoch wird Langeweile rund um den Holzöstersee sicher nicht aufkommen – Baden im warmen Moorsee, Wanderbauerngolf, Kutschenfahrten, Reitangebote, Bierbäder und die „Traktor-Roas“ mit Steyr-Oldtimer zum Selberfahren sorgen für Abwechslung.

Holzöstersee: einer der wärmsten Badeseen Österreichs

Bad am Holzöster See © Werner Bauer

Der Holzöstersee zählt mit seinen angrenzenden Moorlandschaften zu den Juwelen des Innviertels und lockt nicht nur Urlauber, sondern auch Tagesausflügler der Umgebung an. Ein gepflegtes Strandbad und ein öffentlicher Badeplatz an seinen Ufern lassen auch die Herzen der Kinder höher schlagen. Wenn sich der Trubel des Tages gelegt hat, kommen die Fischer auf ihre Kosten. Abgerundet wird das Angebot von der örtlichen Gastronomie, die dafür sorgt, dass sich die Gäste auch kulinarisch bestens betreut fühlen. Die Innviertler Kost bietet Schmankerl genauso wie Gerichte der feinen Küche. 

Zahlreiche Sportmöglichkeiten

Bruckmoser Moorlehrpfad © TV Franking

Die zentrale Lage von Franking macht diese zum idealen Ausgangspunkt für ausgedehnte Wander- oder Radausflüge. Das Angebot an Radtouren entlang verkehrsarmer Nebenstraßen ist überaus großzügig. Eine eigene Radwanderkarte führt Urlauber etwa ins Ibmer Moor, das größte Hochmoor Europas. Über eine Fläche von 25 Quadratkilometern erstreckt es sich und zeigt sich bei einem Rundgang auf den Brettern des barrierefreien Moorlehrpfades von seiner schönsten Seite. Wer größere Sättel vorzieht, steigt vom Fahrrad auf das Pferd um. Wanderern stehen markierte Wanderwege mit vielen wissenswerten Informationen zur Verfügung.