Schnellanfrage
Guschein

Unser Blog – Für alle, die mehr wissen wollen. Von Urlaubstipps über Blicke ins Land, persönlichen Geschichten und interessanten Details bis hin zu Wissenswertem aus Österreich.

Wanderung zur Innersbachklamm

Hallo Saalachtal-Fans, heute möchte ich, Sophie, euch erzählen, was ich mit meinem lieben Mann, Thomas, und unseren beiden „Energiebündeln“ Matheo und Jens (beide 14 Jahre alt) bei der Wanderung zur Innersbachklamm erlebt habe. Unsere Zwillinge stecken auch bei einem Kurzurlaub immer voller Tatendrang. Da kam uns die Empfehlung der sympathischen Gastgeberfamilie Pfaffenbichler gerade recht.
 

Schon kurz nach der Ankunft in dem komfortabel eingerichteten 4-Sterne-Landhotel Schütterbad erkundeten unsere beiden Jungs die nähere Umgebung und kamen mit großen Augen zurück. „Die haben hier einen Fahrradverleih mit absolut hammermäßigen Mountainbikes“, schwärmte Matheo. „Sogar E-Bikes! Aber keine so Altherrenräder, sondern ganz neue E-Mountainbikes von Conway“, ergänzte Jens. Das war natürlich eine Anspielung darauf, dass die beiden Räder der Jungs schon deutlich in die Jahre gekommen waren. Aber Zwillinge benötigen halt immer alles doppelt. „Also in eurem Alter braucht ihr ganz bestimmt noch kein Bike mit Elektromotor“, erwiderte Thomas und fügte hinzu: „Was denkt ihr, was so ein E-Mountainbike kostet?“ „Wir müssen es ja nicht gleich kaufen, sondern können es hier leihen“, gab Jens spitzbübisch zurück.

Aber für heute war erst einmal ein Wanderausflug angesagt. Nachdem uns die Pfaffenbichlers auf die Innersbachklamm aufmerksam gemacht hatten, statteten sie uns noch mit einem Picknickkorb voll leckerer Speisen und Getränke aus. Wie uns gesagt wurde, hatte sich eine andere Gastfamilie bereits vor uns auf den Weg zur Innersbachklamm gemacht. „Los, die holen wir ganz bestimmt locker ein“, drängte Matheo zum Aufbruch.

Auf zu den tosenden Wassern

Wie so viele Urlaubsabenteuer beginnt auch der Wanderausflug zur Innersbachklamm direkt vor dem Landhotel Schütterbad. Kurz nach dem Aufbruch geht es über den Gaissteig entlang der Saalach.


Die Mountainbikes scheinen den Jungs immer noch im Kopf herumzuspucken, denn immer wieder bringen sie das Thema zur Sprache. Doch plötzlich weckt eine sonderbare „Gestalt“ das Interesse von Jens. „Was sind denn das für seltsame Dinger?“, fragt er in die Runde. „Na, auf natürlichem Weg kann so eine Formation wohl nicht entstanden sein“, gibt Thomas zur Antwort und blinzelt mir zu. Denn wir wissen beide, dass es sich hier um „Stoamandln“ handelt – eine Art Geschicklichkeitsspiel neben der Wegstrecke.


Wanderfreunde türmen hier möglichst viele Steine übereinander auf, die von der Form her an kleine Männchen erinnern. Selbstverständlich müssen die Zwillinge gleich testen, wer besser „türmen“ kann – obwohl die beiden heute noch gar nichts angestellt haben.

Durch die Innersbachklamm

Da die Länge der Wandertour nur 2 km beträgt, erreichen wir schon kurz nach dem Bau der Stoamandln die Innersbachklamm. Und die ist wirklich beeindruckend. Denn es ist schon erstaunlich, welche Macht das Wasser auf den Fels ausübt, wenn es fortwährend auf ihn einwirkt. Und wir haben besonderes Glück. In der Innersbachklamm trifft man immer mal wieder auf Wassersportler die ihrem Hobby nachgehen: Canoying. Die Zwillinge sind natürlich ganz aus dem Häuschen, als sie sehen, wie sich die  Sportler von den Felsen in die Klamm abseilen. Insgesamt ist entlang des rauschenden Wassers 15 Minuten langes Staunen angesagt, denn dann ist die Innersbachklamm durchwandert.

Auf dem Rückweg kommt beim Gedanken an den leckeren Picknickkorb Freude auf. Wir begegnen einer Familie, die offenbar den gleichen Gedanken gehabt hatte. Handelte es sich um die Gastfamilie, die vor uns gestartet war? Richtig, wie sich wenig später herausstellte. Denn nach einer herzlichen Begrüßung genießen wir gemeinsam die leckeren Speisen und Getränke.


Frisches und knackiges Brot und Gemüse, hausgemachte Aufstriche, Tomaten, Gurken, regionale Wurst- und Käsespezialitäten – und der berühmte „Apfelstrudel“ der Schütterbad-Seniorchefin zaubern uns ein kulinarisches Lächeln ins Gesicht. Im Übrigen ist nicht nur das Ehepaar in unserem Alter, auch deren bildhübsche Tochter ist nur ein Jahr älter als unsere Zwillinge. Und seltsamerweise geht mit den Junges eine Veränderung vor. Die Mountainbikes scheinen mit einem Mal vergessen zu sein, und sie unterhalten sich eifrig mit der blonden Elfe über die nervige Schule, Hobbys und angesagte Musik.

Gemeinsam treffen wir später im Landhotel Schütterbach ein, berichten von unserem Erlebnis und bedanken uns für den Wandertipp. Am Ende des Tages wird es dann im Gastgarten bei gedecktem Tisch nochmals lecker und gemütlich. Das liegt auch am idyllisch angelegten Naturbadeteich, der in den warmen Monaten tagsüber für Abkühlung und abends für Romantik sorgt. Ich hoffe, dass ihr mit eurer Familie ebenso viel Spaß rund um das Landhotel Schütterbad habt wie ich mit meinen drei Mannsbildern. Es grüßt euch eine tiefenentspannte Sophie.

EIN PAAR IMPRESSIONEN...


SCHNELLANFRAGE

Top Angebote innerhalb von 24 Stunden

Reisezeitraum
Urlaubsmotive
Wo soll es hingehen?
Kriterien
Daten

Ihre Anfrage erhalten
20 Landhotel(s)
Ihre Landhotels

Ihre Angaben werden nur zur Angebotserstellung verwendet und keinenfalls an Dritte weitergegeben. Datenschutzerklärung.